Bühnenteaser

  • Seminare:Betriebliche Aus- und Weiterbildung als Handlungsfeld des Betriebsrates (kompakt)

Ziele einer Personalentwicklung sollten sein, den im Betrieb notwendigen Personal- und Fachkräftebestand zu sichern, Fachkräftemangel entgegenzuwirken sowie die fachlichen Kompetenzen der Beschäftigten zu sichern und den aktuellen und künftigen Anforderungen des Unternehmens anzupassen. Die Feststellung des Personal- sowie des Aus- und Weiterbildungsbedarfs kann z.B. durch Altersstruktur- und Qualifizierungsbedarfsanalysen erfolgen. Der geforderte Personalbedarf sowie Qualifikationen und Kompetenzen werden mit den aktuellen verglichen und so der Bedarf an Nachwuchskräften und an Aus- und Weiterbildung ermittelt.

Das Seminar informiert über Methoden und Instrumente der Personalentwicklung sowie die Beteiligungsrechte der Interessenvertretung, auch schon im Rahmen der unterschiedlichen Bedarfsanalysen. Insbesondere die Mitbestimmungsrechte und die Frage, wie Maßnahmen der Personalentwicklung im Sinne der Beschäftigten und einer zukunftsorientierten Personalplanung sowie Stellenbesetzung mitgestaltet werden können, werden eingehend erörtert.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Aus- und Weiterbildung, Qualifizierung, Personalentwicklung: Begriffe und Grundlagen
  • Die verschiedenen Ebenen und Maßnahmen der Personalentwicklung
  • Bedarf und Kompetenzprofile ermitteln: Instrumente und Methoden (z.B. Altersstruktur- und Qualifizierungsbedarfsanalyse)
  • Planung, Qualitätssicherung, Kontrolle (Evaluation) der Maßnahmen zur Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Auswahlverfahren zur Teilnahme an internen und externen Qualifizierungsmaßnahmen
  • Fort- und Weiterbildung als Teil der Beschäftigungssicherung
  • Aktuelle Qualifizierungsformen (z.B. E-Learning) und Anrechnung als Arbeitszeit
  • Überblick über alternsgerechte und beschäftigtenorientierte Lernmethoden und -formen
Das Seminar hat bereits stattgefunden