Bühnenteaser

  • Seminare:Afrika: Neuer Kolonialismus oder Aufbruch in eine selbst gestaltete Zukunft?

Nach unterschiedlichen Phasen ökonomischer und sozialer Aneignung des afrikanischen Kontinents hat der Wettlauf um das heutige Afrika eine neue Dimension angenommen.

Die Demokratisierungsprozesse in Afrika in den 90er-Jahren, die gescheiterten Programme von IWF und Weltbank haben in Afrika weitreichende Spuren hinterlassen. Für einen Großteil der Bevölkerung bedeutet dies bis in die heutige Zeit Armut, Hunger und Krieg.

Insbesondere bei der globalen Ressourcenausbeutung spielt Afrika gerade heute auf den Weltmärkten eine bedeutende Rolle.

Dadurch weckt der Kontinent in geostrategischen Überlegungen bei alten und neuen Global Playern alte und neue Begehrlichkeiten.

Wer hat hier konkret welche Interessen und wie werden sie durchgesetzt? Welche Folgen sind bisher schon sichtbar bzw. absehbar? Welche Chancen und Perspektiven ergeben sich für die Menschen in Afrika? Und was haben wir damit zu tun?

Das Seminar hat bereits stattgefunden