Bühnenteaser

  • Seminare:Was hat der Nahe Osten mit uns zu tun? Geschichte und Zukunft des Nahost-Konflikts

Die Hoffnungen nach den Revolutionen des „Arabischen Frühlings“ sind vergangen. Die Aussichten auf demokratische Umbrüche sind verflogen und die Situation im Nahen und Mittleren Osten erscheint mehr als ernüchternd. Das Seminar will die Geschichte, Entwicklungen, geopolitische Interessen und Akteure analysieren und welche Rolle politische Akteure in künftigen Szenarien spielen könnten. Welche unterschiedlichen Blicke und Perspektiven haben Syrer, Palästinenser, Israelis, Libanesen und Iraner auf den Nahost-Konflikt?

Dieses Seminar wirft einen Blick auf die gemeinsame Geschichte Europas und des Nahen Ostens, die aktuelle politische Situation und die Perspektiven einer gemeinsamen demokratischen Zukunft.

Wie wirkt sich die Lage im Nahen Osten direkt auf die Gesellschaft und Politik in Deutschland und Europa aus? Was könnten Eckpunkte einer europäischen Politik sein?

24.02.-01.03.2019

Kooperation mit ver.di GPB

Nr.:
MO0319022404

Veranstalter:
ver.di GPB

Ort:
ver.di Bildungszentrum Mosbach

Kosten:
Für ver.di-Mitglieder kostenlos. Für Nicht-ver.di-Mitglieder: Seminargebühr inkl. Verpflegung und Unterkunft beträgt 425,00 EUR (inkl. MwSt.)

Ausgebucht