Bühnenteaser

  • Seminare:Autoritäre und rechtsextreme Tendenzen in der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell gibt es in der politischen Debatte die Tendenz, sich auf den Links- und Rechtsextremismus zu konzentrieren. Dadurch wendet sich der Blick ab vom Extremismus der Mitte. An den äußeren Rändern der Gesellschaft hat sich aber die politische Entwicklung der Weimarer Republik nicht entschieden, sondern die gesellschaftliche Mitte und wichtige wirtschaftliche und politische Eliten trugen die wesentliche Verantwortung für die autoritäre Entwicklung. Was heute in der Berliner Republik zum Teil in der Mitte nicht mehr bloß gedacht, sondern offen ausgesprochen wird, war vor kurzem nur am politisch rechten Rand zu hören.

Im Seminar wollen wir autoritäre und antidemokratische Tendenzen in der BRD genauer untersuchen und mit rechts-populistischen Tendenzen in anderen Ländern vergleichen. Ein Vergleich mit den frühen 30er Jahren der Weimarer Republik soll Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit heute verdeutlichen. Es soll aber auch die theoretische und praktische Kritik an dieser Entwicklung gestärkt werden - ganz wie Adorno sagte: „Wie diese Dinge weiter gehen, und die Verantwortung dafür, wie sie weiter gehen, das liegt in letzter Instanz an uns.“

02.08.-06.08.2021

Kooperation mit ver.di GPB

Nr.:
MO0321080203

Veranstalter:
ver.di GPB

Ort:
ver.di Bildungszentrum Mosbach

Kosten:
Für ver.di-Mitglieder kostenlos. Für Nicht-ver.di-Mitglieder: Seminargebühr inkl. Verpflegung und Unterkunft beträgt 425,00 EUR (inkl. MwSt.)

Anmelden