Bühnenteaser

  • Seminare:Aktuelle Rechtsprechung zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

Eine interessengerechte Ausgestaltung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) stellt hohe Anforderungen an die betrieblichen Akteure. Vor allem die gesetzliche Interessenvertretung ist gefordert, die präventiven Elemente in der betrieblichen Gesundheitspolitik zu stärken.

Im Seminar wird anhand der neueren Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts analysiert, welche Gestaltungsspielräume für Betriebs- und Personalräte bestehen. Zudem erhalten Sie einen Überblick über wichtige Entscheidungen aus den Bereichen Datenschutz, Gesundheitsprävention und Kündigungsschutz.

Wir bearbeiten u.a. folgende Themen:
  • Mitbestimmung des Betriebs- und Personalrats bei der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Mitbestimmung des Betriebs- und Personalrats bei der Festlegung von Verfahrensvorschriften
  • Einbeziehung externer Akteure
  • Datenschutz beim BEM
  • Gefährdungsbeurteilung
  • BEM als Mittel zur Krankheits- und Kündigungsprävention

03.07.-05.07.2019

Kooperation mit ver.di b+b

Nr.:
1300-1907031

Veranstalter:
ver.di b+b

Ort:
InterCityHotel Berlin Ostbahnhof

Kosten:
785,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit). Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte. Diese betragen 387,00 EUR inkl. MwSt.

Teilnahmebeschränkung:
Grundkenntnisse im Bereich BEM

Anmelden