Bühnenteaser

  • Seminare:FB 8: Arbeit 4.0 - Gute digitale Arbeit gestalten – Psychischen Belastungen vorbeugen

In der Medienbranche ist die Digitalisierung weit vorangeschritten und nicht mehr wegzudenken. Arbeitsplätze haben sich in schnellem Tempo verändert, die Beschäftigten stehen immer neuen Herausauforderungen gegenüber und spüren deutlich einen zunehmenden Leistungs- und Kontrolldruck. Dies führt nicht selten zu starken psychischen Belastungen.
Durch umfangreiche Mitbestimmungsrechte im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, des Datenschutzes und der Leistungskontrolle können Betriebsräte Einfluss auf die Stressoren nehmen. So zum Beispiel durch das Instrument der Gefährdungsbeurteilung, Betriebsvereinbarungen zu Arbeitszeiten, Datenschutz und Leistungskontrolle.
In diesem Seminar wird ein erster Überblick über diese Mitbestimmungsrechte gegeben und der Frage nachgegangen, wie man die negativen Auswirkungen der Digitalisierung mindern kann.


THEMENSCHWERPUNKTE   
•    Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitsplätze in der Medien-Branche
•    Belastungen am Arbeitsplatz
•    Arbeitsschutzgesetze und Handlungsmöglichkeiten für die Interessenvertretungen
•    Die ganzheitliche Gefährdungsbeurteilung (§ 5 Arbeitsschutzgesetz)
•    Beschäftigtendatenschutz
•    Akteure und Unterstützungsmöglichkeiten im Arbeits- und Gesundheitsschutz



Verweise zu diesem Seminar:

30.09.-02.10.2019

Nr.:
339525-19

Veranstalter:
BW Nds.Zentrale

Ort:
ver.di Bildungs- und Tagungszentrum Walsrode

Kosten:
Teilnahmegebühr pro Person: 510.00 EUR, Unterkunftskosten: 196.00 EUR

Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters