Bühnenteaser

  • Seminare:6. Fachtagung Arbeitsrecht für Mitarbeitervertretungen – 
    – Arbeitswelt in Kirche und Diakonie –

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Synode der EKD hat zu 2019 Änderungen im Mitarbeitervertretungsgesetz beschlossen, die in die Richtung einer Stärkung der kirchlichen Mitbestimmung weisen, sei es die Öffnung hin zur Wählbarkeit in die Mitarbeitervertretung unabhängig von Religionszugehörigkeit oder die verbindliche betriebliche Einigungsstelle, die von der MAV oder der Dienststellenleitung einberufen werden kann. Wenn in mitbestimmungspflichtigen organisatorischen oder sozialen Angelegenheiten Regelungsstreitigkeiten nicht beizulegen sind, schafft der Beschluss der Einigungsstelle eine verbindliche Lösung. Dies sind aber Stärkungen, die in der weltlichen
Betriebsverfassung bereits gegeben waren.

Wir wollen deshalb auch zurückschauen und uns klarmachen: Wie hat sich die betriebliche Mitbestimmung in Deutschland bis heute überhaupt entwickelt und wie hat
sich dazu die kirchliche Mitbestimmung verhalten und entwickelt? Und wie sieht es in der Dienstgemeinschaft mit den Gegensätzen der Interessen von Mitarbeiter*innen und Einrichtungsführungen aus? Daneben wird uns auf dieser jetzt 6. Tagung das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz, die Novelle des MVG, die aktuelle Rechtsprechung im Arbeitsrechtbeschäftigen. Zudem kann sich jede/r in einem von 5 Workshops seinen näheren Interessen widmen.

Aber seht selbst: Wir laden herzlich zur Teilnahme ein!

 

Programm

Montag, 20.05.2019
Anreise bis 09.30 Uhr

  • 10:00 Eröffnung und Begrüßung
    Kai Schumacher, ver.di-Forum Nord
    Thorsten Peters, agmav S-H
    Michael Imbusch, agmav HH
     
  • 10:30 Entwicklung von Mitbestimmung
    Frank Siebens, Zeitschrift Arbeit und Recht
     
  • 11:30 kirchliche und weltliche Mitbestimmung
    Lothar Germer, Agmav Niedersachsen
     
  • 12:30 Mittagspause
     
  • 14:00 Interessengegensatz oder Dienstgemeinschaft Kirche? – Fish-Bowl-Diskussion
    Einleitung: Mario Gembus, ver.di Bundesverwaltung, Berlin
    Silke Tomzak, Vorsitzende MAV Diakonisches Werk Altholstein
    N.N., Vertreter*innen von Geschäftsführungen kirchlicher Einrichtungen
    Christian Wölm, Landesfachbereich 03 Nord, Lübeck
    Dr. Hermann Lührs, Sozialwissenschaftler, Berlin
     
  • 15:30 Kaffeepause
     
  • 16:00 Betriebsrentenstärkungsgesetz
    Dr. Norbert Reuter, Leiter der Tarifpolitischen Grundsatzabteilung ver.di
     
  • 18:00 Ende des 1. Veranstaltungstages
    Danach gemeinsames Abendessen für die Teilnehmenden, die mit Übernachtung gebucht haben.

Dienstag, 21.05.2019

  • 09:00 Novellierung Mitarbeitervertretungsgesetz
    Wilhelm Mestwerdt, Präsident LAG Niedersachsen
     
  • 10:30 Kaffeepause
     
  • 11:00 Workshops
    • 1. AVR – aktuelle Entwicklungen und Rechtsprechung
      Berno Schuckart-Witsch und Hans-Jürgen Piest, Ehem. ver.di Sekretär FB 3; ehem. Vorsitz AG MAV S-H
       
    • 2. Gefährdungsbeurteilung und BEM-Verfahren
      Matthias Gillmann, Wirtschaftsjurist, Fachreferent
       
    • 3. Rufbereitschaft und Bereitschaftsdienste
      Mira Gathmann, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Bremen
       
    • 4. MAV und JAV
      Christian Wölm, Landesfachbereich 03 Nord, Lübeck
       
    • 5. Einigungsstellenverfahren
      Bernhard Baumann-Czichon, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Bremen
       
  • 12:30 Zusammenfassung und Auswertung der Workshops
     
  • 13.00 Mittagspause
     
  • 14.00 Aktuelle Rechtsprechung
    Mira Gathmann, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Bremen
     
  • 15:00 Auswertung und Zusammenfassung der Veranstaltung
     
  • 15:30 abschließende Kaffeepause und Ende der Veranstaltung

Änderungen im Programm vorbehalten.

20.05.-21.05.2019

Nr.:
Nord 228/19

Veranstalter:
ver.di-Forum Nord

Ort:
23554 Lübeck

Kosten:
485,00 € Seminargebühr zzgl. 285,00 € (Kosten für Unterkunft und Verpflegung) bzw. zzgl. 131,00 € (Tagungspauschale)

Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters