Bühnenteaser

  • Seminare:Integration ermöglichen - StimmungsPopulismus bekämpfen

Viele Menschen in Deutschland engagieren sich in der Flüchtlingshilfe. Mit vielfältigen Aktionen setzen sie sich vor Ort für Integration ein. Im aktuellen politischen Diskurs zeigt sich zugleich eine deutliche Abkehr von der "Willkommenskultur". Stattdessen gibt es lautstarke Forderungen nach Obergrenzen, massiver Abschiebung und "kulturgerechter Anpassung". Mehrere Anschläge und gewalttätige Übergriffe haben bei rechtsorientierten Parteien und ihren Anhängern zu einer Radikalisierung geführt. Ihre Kritik richtet sich gegen Verantwortliche in der Flüchtlingspolitik, aber auch gegen die Medien. Eine große Rolle spielen dabei nicht Fakten, sondern Emotionen und Stimmungen. Populistische Meinungsmache ist zu einem Stilmittel der politischen Auseinandersetzung geworden.
Das Seminar verbindet drei Themenschwerpunkte:
FLUCHT - es soll deutlich werden, dass der Ursachendruck für Flucht und Vertreibung weiterhin besteht. INTEGRATION - positive Praxisbeispiele aus dem In- und Ausland sollen zeigen, wie Integration gelingen kann, neueste parlamentarische Vorhaben, Initiativen und aktuelle politische Diskussionen POPULISMUS - die Teilnehmenden sollen in die Lage versetzt werden, Strategien von Populisten zu durchschauen. Zudem geht es um Anregungen für die TN, sich persönliches und aktiv einzubringen und zu engagagieren - in z.B. Gewerkschaften, Kirchen, und Vereinen - gerade auch im Wahljahr 2017.

31.07.-04.08.2017

Kooperation mit ver.di GPB

Nr.:
WA0317073112

Veranstalter:
ver.di GPB

Ort:
ver.di-Bildungszentrum Walsrode

Kosten:
Für ver.di-Mitglieder kostenlos. Für Nicht-ver.di-Mitglieder: Seminargebühr inkl. Verpflegung und Unterkunft beträgt 425,00 EUR (inkl. MwSt.)



Seminare mit Kinderbetreuung Last Minute Anmelden