Bühnenteaser

  • Seminare:Digitalpolitische Winterschule
    Schöne neue Arbeitswelt: Wie die Digitalisierung die Arbeit verändert

Die Arbeitswelt befindet sich in einem Umbruch. Arbeit wird flexibler und ortsunabhängiger und neue Arbeitsformen, wie Crowdworking entstehen. Maschinen und Kleinstcomputer werden stärker in den Arbeitsalltag integriert. Nicht nur die Arbeitsprozesse im Unternehmen, auch die gesamten Geschäftsmodelle verändern sich grundlegend.

Die digitalen Veränderungen bringen viele Chancen mit sich und doch gilt es zugleich, die Kehrseiten aufzudecken und zu benennen: Entgrenzung, Beschleunigung und stärkere Verdichtung von Arbeit führen dazu, dass Arbeitnehmer*innen ihren Arbeitsalltag als belastend empfinden. Die Daten, die Maschinen und Kleinstcomputer kontinuierlich sammeln, können nicht nur gespeichert, sondern auch ausgewertet werden. Arbeitnehmer*innen können anhand der gesammelten Daten vermessen, in ihren Leistungen verglichen und somit auch stärker kontrolliert werden. Welche Fortschritte bringt die Künstliche Intelligenz bzw. das maschinelle Lernen, durch das die Grenzen zwischen Mensch und Maschine im Arbeitsprozess weiter verschwimmen?

Im Rahmen der Digitalpolitischen Winterschule blicken wir hinter den Schleier der schönen neuen Arbeitswelt. Auf der Suche nach einer gewerkschaftspolitischen Antwort wollen wir die digitalen Veränderungen der Arbeitswelt in den Blick nehmen, deren Auswirkungen auf unseren Lebensalltag reflektieren und Ideen für die Zukunft entwickeln.

Das Seminar hat bereits stattgefunden