Bühnenteaser

  • Seminare:Betriebliches Eingliederungsmanagement
    Rechtliche Grundlagen und Ziele des BEM, Beteiligung der gesetzlichen Interessenvertretung

Sind Beschäftigte innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig erkrankt, hat der Arbeitgeber ein betriebliches Eingliederungsmanagement durchzuführen. Ziel ist es, die Rückkehr der betroffenen Beschäftigten an ihren Arbeitsplatz zu unterstützen, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und die Beschäftigung bis zur Rente zu sichern.



Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) ist somit auch ein Teilaspekt der Betrieblichen Gesundheitsförderung und ist damit nicht nur für die Schwerbehindertenvertretung, sondern auch für den Betriebs-/Personalrat eine wichtige Aufgabe.



Dieses Seminar bietet eine Einführung in die rechtlichen Anforderungen, Bestandteile und Abläufe des Betrieblichen Eingliederungsmanagements. Geklärt wird auch, wie sensible krankheitsbezogene Daten von Beschäftigten zu schützen sind. Darüber hinaus werden Checklisten und mögliche Eckpunkte für Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen vorgestellt.





Die Seminarinhalte in Stichworten:
  • Ziele, rechtliche Grundlagen und Definitionen des BEM
  • BEM als Teil der Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Schritte, Verfahrensablauf und betriebliche Umsetzung
  • Umgang mit BEM-Daten, Schutz der Beschäftigten vor Datenmissbrauch
  • Aufgaben und Rollen der Verfahrensbeteiligten
  • Folgen eines fehlenden BEM-Verfahrens für den Arbeitgeber
  • Externe Kooperationspartner zur Unterstützung der BEM-Verfahren und -Maßnahmen
  • Ziele, Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung



Details anzeigen/ausblenden

07.06.-09.06.2021

Kooperation mit ver.di b+b

Nr.:
1904-2106073

Veranstalter:
ver.di b+b

Ort:
ver.di Bezirk Mittelbaden-Nordschwarzwald

Kosten:
870,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit). Die Tagesverpflegung ist in der Seminargebühr bereits enthalten.

Anmelden
Details anzeigen/ausblenden

05.07.-07.07.2021

Kooperation mit ver.di b+b

Nr.:
1811-2107051

Veranstalter:
ver.di b+b

Ort:
ver.di Bildungszentrum Haus Brannenburg

Kosten:
870,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit). Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte. Diese betragen 314,00 EUR inkl. MwSt.

Anmelden
Details anzeigen/ausblenden

01.09.-03.09.2021

Kooperation mit ver.di b+b

Nr.:
1600-2109011

Veranstalter:
ver.di b+b

Ort:
Spenerhaus, Hotel-und Tagungszentrum am Dominikane

Kosten:
870,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit). Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte. Diese betragen 391,00 EUR inkl. MwSt.

Anmelden
Details anzeigen/ausblenden

07.09.-09.09.2021

Kooperation mit ver.di b+b

Nr.:
1800-2109071

Veranstalter:
ver.di b+b

Ort:
St. Georg - business hotel

Kosten:
870,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit). Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte. Diese betragen 384,00 EUR inkl. MwSt.

Anmelden
Details anzeigen/ausblenden

25.10.-27.10.2021

Kooperation mit ver.di b+b

Nr.:
1300-2110251

Veranstalter:
ver.di b+b

Ort:
InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof

Kosten:
870,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit). Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte. Diese betragen 833,00 EUR inkl. MwSt.

Anmelden
Details anzeigen/ausblenden

03.11.-05.11.2021

Kooperation mit ver.di b+b

Nr.:
1400-2111031

Veranstalter:
ver.di b+b

Ort:
Hennedamm Hotel

Kosten:
870,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit). Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte. Diese betragen 315,80 EUR inkl. MwSt.

Anmelden